Kategorien
Blog

Verdienst aufgeschlüsselt: Wie werden Politiker in Deutschland bezahlt?

Wie werden Politiker bezahlt? Falls Sie sich diese Frage einmal gestellt haben, sind Sie auf dieser Seite richtig. Wir haben umfangreiche Recherchen betrieben. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Ergebnisse vor und zeigen, wie hoch das Gehalt diverse Politiker vom Bundeskanzler über Abgeordnete bis hin zum Kommunalpolitiker ausfällt. Auch erklären wir Ihnen, woher die Gelder für die Bezahlung stammen.

Übersicht

Gehälter von Politikern werden als Diäten bezeichnet. Neben diesen erhalten die Politiker diverse Aufwandsentschädigungen und Pauschalen. Sämtliche dieser Zahlungen stammen aus Steuergeldern.

Bundeskanzler Olaf Scholz zählt zu den Topverdienern unter den deutschen Politikern. Er erhält ein monatliches Bruttogehalt von 26.807,26. Hinzu kommen diverse Zulagen, Aufwandsentschädigungen sowie Pauschalen in einer Höhe von insgesamt 10.811,60 € pro Monat.

Die Bezüge der Bundesminister, zu denen etwa Annalena Baerbock, Christian Lindner und Robert Habeck gehören, liegen knapp dahinter. Die Minister erhalten ein Bruttogehalt von 21.392,20 € pro Monat. Außerdem bekommen auch sie diverse Zuschläge und Zulagen, die 10.095,78 € monatlich betragen.

Auch das Gehalt der Bundestagsabgeordneten kann sich sehen lassen. Seit dem 01. Juli 2023 liegen deren Diäten bei 10.591,70 € (brutto) monatlich. Hinzu kommen eine steuerfreie Aufwandspauschale von 4.725,48 € pro Monat, jährlich 12.000 € für Büroausstattung und bis zu 23.205 Euro Bruttogehalt im Monat für eigene Mitarbeiter.

Das Gehalt der Landtagsabgeordneten sowie der Ministerpräsidenten ist abhängig vom jeweiligen Land. Die Abgeordneten erhalten monatliche Gehälter ca. 4.000 € bis 10.000 €. Hinzu kommt eine monatliche Kostenpauschale von 540 € bis 4.525 €. Die Gehälter ihrer Vorgesetzten betragen rund 13.000 € bis 17.600 € monatlich zuzüglich einer ähnlichen Aufwandsentschädigung wie bei den Abgeordneten.

Kommunalpolitiker verdienen deutlich weniger. Sie üben ihr Amt üblicherweise ehrenamtlich aus und erhalten eine Aufwandsentschädigung, die 150 € bis 5.000 € pro Monat beträgt, abhängig von ihrer Position, Aufwand und Gemeindegröße. Im Hauptamt kann das Gehalt deutlich ansteigen. Ein hauptamtlicher Bürgermeister verdient beispielsweise 4.000 € bis 10.000 € im Monat.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht zu den Bezügen verschiedener Politiker:

Beruf

Jährliche Bezüge

Bonuszahlungen

Bürgermeister (Ehrenamt)

12.000 € bis 60.000 €

Bürgermeister (Hauptamt)

50.000 € bis 120.000 €

Abgeordeneter des Landtags

48.000 € bis 118.000 €

540 € bis 4.525 € monatl. Kostenpauschale

Abgeordeneter des Bundestags

127.100,40 €

4.725,48 € monatl. Aufwandspauschale

Bundesminister

256.706,40 €

61.770,12 € Abgeordneten-entschädigung pro Jahr
+ 42.529,32 € Kostenpauschale für Abgeordnete pro Jahr

Bundeskanzler

321.687,12 €

61.770,12 € Abgeordneten-entschädigung pro Jahr
+ 42.529,32 € Kostenpauschale für Abgeordnete pro Jahr

Stand 03/2024

Verdienst des Bundeskanzlers

Das Gehalt des deutschen Bundeskanzlers (Olaf Scholz) wird aus Steuergeldern gezahlt. Es entspricht Einzweidrittel des Grundgehalts von Besoldungsgruppe B11 der Bundesbesoldungsordnung. Hinzu kommen diverse Aufwandsentschädigungen, Zulagen und Pauschalen.

Das gesamte Einkommen für die Tätigkeit als Bundeskanzler liegt bei Olaf Scholz somit aktuell bei 37.6185,86 Euro pro Monat.

Wie sich die einzelnen Zahlungen aufschlüsseln, können Sie folgender Tabelle entnehmen:

Position

monatliche Zahlung

Amtsgehalt nach § 11 Abs. 1 lit. a BMinG (Einzweidrittel der Besoldungsgruppe B11)

26.807,26 €

Allgemeine Stellenzulage nach § 11 Abs. 1 lit. a BMinG

30,68 €

Ortszuschlag nach § 11 Abs. 1 lit. b BMinG (für Ledige ohne Kind/er)

1.066,72€

Dienstaufwandsentschädigung § 11 Abs. 1 lit. c BMinG

1.022,58 €

Abgeordnetenentschädigung (um 50 Prozent gekürzt)

5.147,51 €

Kostenpauschale für Abgeordnete (um 25 Prozent gekürzt)

3.544,11 €

37.6185,86 €

Stand 02/2024

Verdienst eines Bundesministers

Bundesminister sind Vorgesetzte eines Ministeriums auf Bundesebene. Er leitet seinen Geschäftsbereich, auch Kabinett oder Resort genannt. In Deutschland gibt es unter anderem einen Finanzminister (Christian Lindner), eine Umweltministerin (Steffi Lemke), eine Außenministerin (Annalena Baerbock), einen Gesundheitsminister (Karl Lauterbach) und einen Verkehrsminister (Volker Wissing).

Die monatlichen Zahlungen setzen sich zum einen aus dem Amtsgehalt in Höhe von Eineindrittel des in der Besoldungsgruppe B 11 sowie diversen Zulagen zusammen. Hinzu kommen eine Abgeordnetenentschädigung sowie eine Kostenpauschale für Abgeordnete. Daraus ergibt sich ein Einkommen von 31.487,98 € monatlich.

Eine genaue Zusammenstellung der monatlichen Gehälter als Bundesminister haben wir für Sie in folgender Tabelle erstellt:

Position

monatliche Zahlung

Amtsgehalt nach § 11 Abs. 1 lit. a BMinG (Eineindrittel der Besoldungsgruppe B11)

21.392,20 €

Allgemeine Stellenzulage nach § 11 Abs. 1 lit. a BMinG

30,68 €

Ortszuschlag nach § 11 Abs. 1 lit. b BMinG (für Ledige ohne Kind/er)

1.066,72 €

Dienstaufwandsentschädigung § 11 Abs. 1 lit. c BMinG

306,76 €

Abgeordnetenentschädigung (um 50 Prozent gekürzt)
(nach individuellen Verhältnissen ggf. nur gekürzt um 30 Prozent des jeweiligen Einkommens ohne Anteil der Dienstaufwandsentschädigung, bei ledigen Personen ohne Kinder hier zum Beispiel 5.147,51 Euro)

5.147,51 €

Kostenpauschale für Abgeordnete (um 25 Prozent gekürzt)

3.544,11 €

31.487,98 €

Stand 03/2024

Verdienst der Bundestagsabgeordneten

Bundestagsabgeordnete erhalten Diäten aus Steuergeldern. Diese betragen seit dem 01. Juli 2023 ganze 10.591,70 € monatlich. Daraus ergibt sich ein Bruttogehalt von 127.100,40 € pro Jahr.

Hinzu kommt eine steuerfreie Aufwandspauschale von 4.725,48 € pro Monat. Durch diese werden diverse Aufwände zur Ausübung des Amtes pauschal abgerechnet. Hierzu zählen etwa Verpflegung, Unterkunft sowie Fahrtkosten des Abgeordneten, aber auch die Ausstattung des Wahlbüros im Wahlkreis.
Außerdem werden jährlich 12.000 € für Büroausstattung gezahlt. Diese werden etwa für Briefporto, Laptops, Monitoren, Papier oder Mobiltelefone genutzt.
Weiterhin unterstehen einem Abgeordneten diverse Mitarbeiter direkt. Dazu zählen etwa Referenten, wissenschaftliche Mitarbeiter und Büroleiter.

Zur Bezahlung der Mitarbeiter stehen dem Abgeordneten bis zu 23.205 Euro Bruttogehalt im Monat durch den Bundestag zur Verfügung.
Wichtig ist hier zu erwähnen, dass Mitarbeiter eines Abgeordneten weder derzeitige noch frühere Lebenspartner sein dürfen. Ebenso wenig darf es sich um mit dem Abgeordneten verwandte, verheiratete oder verschwägerte Personen handeln.

Gehalt der Landtagsabgeordneten

Währen die Diäten der Bundestagsabgeordneten gleich sind, gibt es bei Landtagsabgeordneten Unterschiede zwischen den Bundesländern. Wie hoch hier die Gehälter ausfallen, wird durch die Gesetze des jeweiligen Landes bestimmt. Gleiches gilt für die Kostenpauschalen, welche die Abgeordneten erhalten. So betragen die jährlichen Gehälter ca. 48.000 € bis 118.000 €. Hinzu kommt eine monatliche Kostenpauschale von 540 € bis 4.525 €.

Gehalt der Ministerpräsidenten

Die Ministerpräsidenten sind die Regierungschefs der Bundesländer. Zu ihnen zählen etwa Markus Söder in Bayern, Bodo Ramelow in Thüringen oder Reiner Haseloff in Sachsen-Anhalt.

Wie bereits bei den Landtagsabgeordneten werden die Diäten der Ministerpräsidenten durch die jeweiligen Länder geregelt. Grundsätzlich ist das Gehalt des Ministerpräsidenten in die jeweils höchste Besoldungsgruppe (B10 bzw. B11) eingeordnet. Ebenso legt jedes Bundesland fest, wie hoch der prozentuale Zuschlag des Ministerpräsidenten sein soll.

So liegt das monatliche Gehalt zwischen rund 13.000 € bis 17.600 €. Hierbei ist anzumerken, dass es sich um ein zu versteuerndes Bruttogehalt handelt.

Zusätzlich erhalten die Ministerpräsidenten eine Aufwandsentschädigung. Die liegt bei 500 € bis 1.150 € monatlich.

Verdienst der Kommunalpolitiker

Als Kommunalpolitiker werden all diese Politiker bezeichnet, die in der Politik auf Gemeindeebene oder Kommunalebene tätig sind. Zu ihnen zählen etwa Stadträte sowie Gemeinderäte, Bürgermeister, Abgeordnete von Kreistagen und Landräte.

Überwiegend führen diese Politiker ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. In dem Fall wird kein Gehalt gezahlt. Stattdessen erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Die Höher dieser richtet sich nach Bundesland, Einwohnerzahlt der Gemeinde und Aufwand für die ausgeübte Position.

Ist der Politiker hingegen im Hauptamt tätig, werden diese nach Besoldungsgruppen bezahlt. Auch hier ist die Größe der Gemeinde maßgeblich für die Einordnung in eine Besoldungsgruppe und damit für die Höhe des Gehalts.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für die Gehälter diverser Kommunalpolitiker:

Ratsmitglieder im Stadtrat (ehrenamtlich)

~ 1.500 € bis 4.500 € Aufwandsentschädigung pro Jahr

Bürgermeister (ehrenamtlich)

~ 12.000 € bis 60.000 € Aufwandsentschädigung pro Jahr

Bürgermeister (im Hauptamt)

~ 50.000 € bis 120.000 € Gehalt pro Jahr

Wie wird man Politiker?

Um Politiker zu werden, benötigt man nicht zwingend ein Studium. Auch eine bestimmte Ausbildung ist keine Voraussetzung. Dennoch haben Sie höhere Chancen, wenn Sie studiert haben. Häufige Studienabschlüsse von Politikern sind BWL, Jura oder Politikwissenschaften.

Stattdessen kommt es auf andere Eigenschaften und Fähigkeiten an. Als Politiker sollten Sie ein hohes Allgemeinwissen besitzen, sich für politische Themen interessieren und Kenntnisse über politische Prozesse haben.

Darüber hinaus ist es hilfreich, ein Netzwerk in der Politik aufzubauen. Treten Sie hierfür einer Partei bei und beteiligen Sie sich in der Kommunalpolitik oder helfen Sie beim Wahlkampf. Auch wenn es keinen vorgegebenen Weg gibt, ist der Einstieg in die Politik auf Kommunalebene häufig der erste Schritt, um Politiker zu werden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema hier: Politiker werden: So gelingt der Einstieg in die Politik.

Aktuelle Jobs in der Politik

Sie möchten selbst in den politischen Bereich einsteigen? Hier finden Sie aktuelle Stellenanzeigen bei Fraktionen, Parteien, Vereinen und Abgeordneten, die auf unserer Seite veröffentlicht wurden:

Nicht den richtigen Job gefunden? Verpassen Sie keine Stellenanzeige mit unserem Newsletter. Alle 14 Tage. Keine Werbung. ↓

Fazit – Wie werden Politiker in Deutschland bezahlt?

Häufig wird darüber gesprochen, wie hoch das Gehalt von Politikern sei. Auf Bundes- und Landesebene stimmt das auch, wenn man die absoluten Zahlen betrachtet. Hier sind Diäten von mehr als 10.000 € pro Monat nicht unüblich. Im Vergleich zu Vorstandsmitgliedern eines DAX-Konzerns verdient jedoch selbst der Bundeskanzler “recht wenig”, nämlich nur etwa 10 % der Durchschnittsgehälter.

Die Bezahlung von Kommunalpolitikern reicht lediglich bei Politikern im Hauptamt zum Leben. Für ehrenamtliche Bürgermeister oder Ratsmitglieder im Stadtrat werden nur geringe Aufwandsentschädigungen gezahlt.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten!

Quellen

Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestags – Vergütung von Abgeordneten, des Bundeskanzlers, von Bundesministern und Parlamentarischen Staatssekretären (Aktualisierung des Sachstandes WD 3 – 3000 – 087/22)

Bund der Steuerzahler Deutschland e.V. – Die Finanzierung der Bundestagsabgeordneten – Eine Übersicht der wichtigsten Posten

tagesschau – Was DAX-Vorstände im vergangenen Jahr verdient haben

Besoldungstabelle Bund 2024

Newsletter

Keine Stellenangebote mehr verpassen mit unserem Newsletter.
Alle 14 Tage. Jederzeit kündbar. Keine Werbung.