Redaktionsvolontär (m/w/d)

  • Berlin

Webseite Deutscher Bundestag

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Für das Referat IK 5 – Parlamentsnachrichten – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von zwei Jahren einen

Redaktionsvolontär (w/m/d)

Das Volontariat wird auf der Grundlage des Tarifvertrages über das Redaktionsvolontariat an Tageszeitungen des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger e. V. absolviert.

Aufgabenbeschreibung
Das Volontariat hat den Schwerpunkt Printmedien/Agenturjournalismus in der Redaktion der Wochenzeitung „Das Parlament“ sowie des Informationsdienstes „heute im Bundestag“.

Im Rahmen der Ausbildung werden Darstellungsformen und Tätigkeiten im Zeitungs-, Nachrichten- und Onlinejournalismus vermittelt.

Anforderungsprofil

Bewerber (w/m/d) müssen zwingend

○ ein mit mindestens der Note „gut“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss) und

○ mehrjährige journalistische Erfahrungen (z. B. Praktika, freie Mitarbeit) im Printbereich sowie mindestens drei, maximal fünf veröffentlichte journalistische Beiträge nachweisen.

Bevorzugt berücksichtigt werden Bewerber (w/m/d), die

○ über praktische Erfahrungen in der politischen Berichterstattung und/oder

○ über praktische Erfahrungen im Nachrichtenjournalismus verfügen.

Darüber hinaus sind erwünscht:

gründliche Kenntnisse des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland und des Parlamentarismus

○  ein überdurchschnittliches Allgemeinwissen
○  gutes Gespür für Themen, die in besonderer Weise geeignet sind, die Arbeit des Parlaments öffentlichkeitswirksam darzustellen
○  ausgeprägtes Fingerspitzengefühl für eine ausgewogene Berichterstattung
○  Fremdsprachenkenntnisse in Englisch
○  Flexibilität, Sensibilität für politische Zusammenhänge
○  ausgeprägte Fähigkeit, schnell, präzise und stilsicher zu formulieren
○  Fähigkeit zur schnellen und sicheren Recherche
○  Zuverlässigkeit, auch unter großem Zeitdruck, sowie hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
○  Kontaktfreudigkeit
○  sehr gute PC-Anwendungskenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten (Word, Excel usw.)Die genannten Qualifikationserfordernisse müssen zum Bewerbungsschluss vorliegen und nachgewiesen sein. Unvollständige und nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Frauenanteil im genannten Beschäftigungsbereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher die Bewerbungen von Frauen wie Männern mit Kindern.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse etc.) in schriftlicher Form unter dem Stichwort Volontariat „Print“ bis zum 3. Dezember 2020 (Datum des Poststempels bzw. E-Mail-Eingang) an:

DEUTSCHER BUNDESTAG – Verwaltung – Referat ZV 1 – Platz der Republik 1 – 11011 Berlin bewerbung.zv1@bundestag.de

Bitte sehen Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen und Originaldokumenten ab. Die Übersendung der Bewerbungsunterlagen in gehefteter oder geklammerter Form ist ausreichend. Bei Bewerbungen per E-Mail fassen Sie bitte nach Möglichkeit alle Anhänge in eine PDF-Datei zusammen. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen kann grundsätzlich nicht erfolgen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen ausschließlich auf dem Postweg oder per E-Mail übermittelt werden können und eine persönliche Abgabe an den Eingängen der Bundestagsgebäude leider nicht möglich ist.

Die Verarbeitung der mit Ihrer Bewerbung übermittelten Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 88 Absatz 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Informationen nach Artikel 13 und Artikel 14 DSGVO erhalten Sie zusammen mit der Eingangsbestätigung zu Ihrer Bewerbung übersandt.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an Bewerbung.zv1@bundestag.de